Frohe Ostern

Hier wurde viel Österliches gebastelt
Hier wurde viel Österliches gebastelt

Impressionen vom Ostermarkt in Klausdorf

Am Samstag, dem 13.04.2019, fand im Vorpommernhus Klausdorf der traditionelle Ostermarkt statt. Die AWO Kita „Moosmutzel“ eröffnete den Ostermarkt mit einem kurzweiligen musikalischen Programm. Die kleinen und großen Besucher konnten am Stand der AWO frische Waffeln probieren und österliche Basteleien gestalten.

Die AWO wünscht frohe Ostern!

 

Außerordentliche Kreiskonferenz am 22. Februar 2019 in Tribsees

Foto (v.l.n.r.): Petra Trepke, Michel-Friedrich Schiefler, Inge Höcker, Wolfgang Rusch, Thomas Reichenbach, Irina Belovodski, Heinz-Peter Kissel
Foto (v.l.n.r.): Petra Trepke, Michel-Friedrich Schiefler, Inge Höcker, Wolfgang Rusch, Thomas Reichenbach, Irina Belovodski, Heinz-Peter Kissel

Neuer AWO Kreisvorstand gewählt

Die außerordentliche AWO Kreiskonferenz unseres Verbandes fand am 22. Februar 2019 im AWO Seniorenhaus in Tribsees statt. Diese Kreiskonferenz wurde anberaumt, weil vier Mitglieder des Kreisvorstandes ihren Rücktritt erklärt hatten. Auf dieser außerordentlichen Kreiskonferenz wurden diese Positionen für die laufende Amtsperiode bis zur nächsten ordentlichen Kreiskonferenz in 2020 nachbesetzt.

An der Veranstaltung nahmen 27 Delegierte aus den Ortsvereinen teil. Vier neue Kandidaten für die entsprechenden Funktionen stellten sich den Anwesenden kurz mit ihrer Vita vor und sprachen über ihre Beweggründe, bei der AWO im Kreisvorstand mitarbeiten zu wollen.

Als neuer Vorsitzender stellte sich Thomas Reichenbach (57 J.) zur Wahl. Mit Thomas Reichenbach (stammt ursprünglich aus Nordrhein-Westfalen) als ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Klausdorf verbindet die AWO eine schon seit Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit bezüglich der AWO-Kita „Moosmutzel“. Er war u.a. 20 Jahre an der Marinetechnikschule Parow tätig. Seit Jahren arbeitet er aktiv im Kreistag mit, ist Mitglied in verschiedenen Ausschüssen und nach seinem Renteneintritt ist Thomas Reichenbach seit 2017 auch Kreisvorsitzender beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Er kennt die AWO schon seit 50 Jahren: Damals war er in einem Kinderferienlager der AWO.

Für die Funktion als 1. Stellvertreter stellte sich Wolfgang Rusch (67 J.) vor. Der gebürtige Greifswalder war auf vielen verschiedenen Gebieten tätig: in einem PC-Unternehmen, über einen lokalen Sender bis hin zur Unternehmensberatung. Er ist seit 2 Jahren im Ruhestand und möchte sich ehrenamtlich bei der AWO engagieren.

Als neuer Beisitzer kandidierte Heinz-Peter Kissel (59 J.). Herr Kissel wohnt in Greifswald und hat lange Jahre die Barmer geleitet. In Greifswald engagiert er sich ehrenamtlich im Vorstand des Vereins „Öffnung der Schulen e.V.“ für die Schulsozialarbeit und im Vorstand des Verbundes „Initiative Leben und Wohnen im Alter“ (ILWiA). Auch ihm liegt die AWO am Herzen.

Mit Michel-Friedrich Schiefler (23 J.) und damit zukünftig jüngstes Vorstandsmitglied vervollständigte sich die Runde der Kandidaten. Herr Schiefler ist im SPD-Vorstand tätig und leitet das SPD-Bürgerbüro in Grimmen. Er studiert im Fernstudium Pflegemanagement und engagiert sich im Behindertenverein. Er kandidierte als Beisitzer im Vorstand.

Nach der Vorstellungsrunde erfolgte die Nachwahl der Kandidaten in einer offenen Wahl.

Der neu gewählte AWO Kreisvorstand

Kreisvorstandsvorsitzender: Thomas Reichenbach

1. Stellvertreter: Wolfgang Rusch

2. Stellvertreterin: Inge Höcker

Beisitzer: Irina Belovodski, Heinz-Peter Kissel, Michel-Friedrich Schiefler, Petra Trepke

___________________________________________________________________________________________________________________________________

100 Jahre AWO: Ein Film zum Jubiläum

Der Historische Film über die AWO hatte beim AWO Neujahrsempfang am 15.01.19 Premiere und wurde mit Begeisterung aufgenommen.

Für Sie zum Anschauen: https://youtu.be/L45b1zb2BEI.

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Neue "Band" sucht interessierte Mitstreiter

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." Nietzsche
„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." Nietzsche

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,
im neuen Jahr was Neues wagen? Wer von Euch wollte schon immer mal seine musikalische Seite zum Klingen bringen? Aufgepasst, dann seid ihr bei uns richtig: Wir, das sind drei Erzieher der Kita „Spielkiste“, die sich nach längerer Zeit dazu entschlossen haben, wieder Musik zu machen, und zwar gemeinsam. Musikalisch sind wir nicht festgelegt: Wir werden uns von A wie die Ärzte bis Z wie ZZ Top durch die verschiedenen Genres wurschteln. Unsere „Band“ trifft sich zum wöchentlichen Üben im kleinen Proberaum in der „Spielkiste“. Wir freuen uns auf viele interessierte MitstreiterInnen. Meldet Euch bei uns in der Kita unter 03831/292221.
Voller Spannung warten Matthias Sohn, Falko Freitag und Stefan Prehn…

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Neujahrswünsche

Liebe Mitarbeiter, liebe Mitglieder, liebe Freunde,

zum Jahreswechsel wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie von ganzem Herzen viel Erfolg, Gesundheit und Glück – verbunden mit einem großen Dankeschön für Ihr Vertrauen und Ihre Zusammenarbeit! Weiter geht’s mit klaren Zielen  und jeder Menge Kreativität in das neue Jahr 2019.

Die AWO wird 100: "Ein Jubiläumsjahr soll nicht nur dazu dienen, sich zu erinnern, sondern auch, in die Zukunft zu schauen - und das machen wir alle gemeinsam!" [awo.org]

Ihre AWO

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Betreutes Wohnen der AWO in Greifswald: Schönes Wohnen mit Komfort

Die AWO bietet in Greifswald: Schönes Wohnen mit Komfort
Die AWO bietet in Greifswald: Schönes Wohnen mit Komfort

Eine 2-Raum-Wohnung (ca. 47,27 m², 1. Obergeschoß) in der Feldstraße 82 ist noch zu vermieten!

Im AWO Betreuten Wohnen in der Feldstraße 82 in 17489 Greifswald stehen insgesamt 20 alters- und behindertengerechte 2-Raum-Wohnungen älteren Menschen zur Verfügung. Die AWO hat in ihrem Haus auf die Gestaltung dieser komfortablen und angenehmen Wohnungen besonderen Wert gelegt: Jede Wohnung verfügt über einen gemütlichen Wohnraum, ein separates Schlafzimmer, eine Diele, eine vollständig eingerichtete Küche mit abgetrennter Abstellkammer sowie ein Bad mit Dusche und WC. Notrufanlage, Telefon- und TV-Anschlüsse gehören zur Ausstattung jeder Wohnung. Außerdem sind im Bedarfsfall zusätzliche pflegerische/hauswirtschaftliche Wahlleistungen und Betreuungsleistungen möglich. Wenn Sie also zur Generation 60+ gehören und über einen Wohnberechtigungsschein (WBS) verfügen, finden Sie bei uns ein schönes Zuhause. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Tel. Nr. 03834 27 56 (Mo.-Fr. 8 – 16 Uhr).

___________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Senioren-Computer-Café in Greifswald sucht Mitstreiter

PC Wissen für Senioren
PC Wissen für Senioren

Liebe Senioren!

Seit 11 Jahren gibt es bei der AWO in Greifswald ein Senioren-Computer-Café.

Senioren ab 60 Jahre aufwärts beschäftigen sich mit ihren Laptops, sind online unterwegs, lernen den Umgang mit ihren Smartphones und haben neben alldem immer leckeren Kuchen und Kaffee vor der Nase. Zurzeit sind wir 20 und haben Platz für Neuzugänge.


Wer also Hilfe braucht am Computer, oder mit seinem Smartphone alleine nicht so recht klar kommt, und wessen Kinder und Enkel zu weit weg wohnen zum Fragen, der ist bei uns herzlich willkommen.

Treffpunkt: Dienstag 16 – 18 Uhr, Feldstraße 82


Telefon: 03834 / 2756

___________________________________________________________________________________________________________________________________