Frauenschutzhäuser der AWO NVP, HST und HGW e.V.

„Es gibt einen Weg ...
ein Neuanfang ist möglich, wenn es zu Hause nicht mehr auszuhalten ist."

Leben im Frauenschutzhaus Stralsund

Das Haus hat 10 Zimmer, jede Frau bewohnt ein eigenes Zimmer mit ihren Kindern. Es gibt drei Wohnetagen, die je mit einer Küche und einem Bad ausgestattet sind und zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung stehen. Im Dachgeschoß befinden sich ein Gemeinschaftsraum und eine große Spielecke. Am Haus befindet sich ein kleiner Spielplatz für die Kinder. Im Keller stehen den Frauen Münzwaschautomaten und Trockner zur Verfügung.

Die Bewohnerinnen versorgen sich und Ihre Kinder selbstständig und gestalten Ihren Alltag selbst.

Jede Bewohnerin hat unter den Mitarbeiterinnen eine Ansprechpartnerin, mit der sie Beratungsgespräche führen kann, die ihr hilft und sie unterstützt. Sie selbst entscheidet, welche Hilfsangebote sie annehmen will.

Es ist die alleinige Entscheidung der Frau, ob sie wieder nach Hause zurückgehen oder ob sie sich eine neue Existenz aufbauen will.

Das Leben im Frauenschutzhaus ist nicht immer einfach, aber es ist ein Schritt aus der Gewaltbeziehung und der Isolation. Und durch einen vorübergehenden Frauenhausaufenthalt ergeben sich neue Möglichkeiten, sich und ihren Kindern eine neue Lebenssituation aufzubauen.


Kontakt:

Frauenschutzhaus Stralsund

AWO KV NVP, HST und HGW e.V.
Postfach 13 16
18403 Stralsund

Tel.: 03831 - 292831
Email