Ausbildung zur/zum Alten- und Krankenpflegehelfer/in (m/w/d) im Seniorenhaus der AWO in Tribsees

Nr. 65/2021

  • Tribsees
  • Ausbildungsplatz
  • 40h
  • ab 01.09.2022
  • Bewerbungsfrist: 29.10.2021

Über das Seniorenhaus der AWO in Tribsees:

Unser AWO- Seniorenzentrum in der Kleinstadt Tribsees bietet den Bewohnern eine professionelle, liebevolle Pflege und Betreuung, zum einen im Pflegeheim inklusive der Kurzzeit- und Urlaubspflege und zum anderen im Betreuten Wohnen.

Im Pflegeheim mit insgesamt 87 Plätzen wohnen pflegedürftige Senioren in 27 Zweibett- und 32 Einzelzimmern. Es gibt 2 Wohnbereiche unterschiedlicher Größe und eine kleine Wohngruppe für demenzkranke Menschen. Alle Zimmer können gerne mit eigenen Möbeln ausgestattet werden, sind natürlich bei Bedarf auch möbliert. Zu jedem Zimmer gehört ein behindertengerechtes Bad und unsere Notruf- und Telefonanlage.

Die Aufenthaltsbereiche sind vielfältig gestaltet und laden zum Verweilen ein. Die Aquarien, unsere Wellensittiche und Hasen sind angenehme Zeitgenossen und werden zumeist von den Senioren mitversorgt. Neben der Einzelbetreuung sind es vor allem die interessanten Gruppenangebote, die den Alltag in unserem Haus abwechslungsreich machen.

Eine weitere Besonderheit unserer Einrichtung ist die hauseigene wohlschmeckende und gesunde Küche, welche auch bei unseren Gästen und Anwohnern sehr beliebt ist.

Zur Ausbildung:

Die Ausbildung dauert 1,5 Jahre. Den stationären und ambulanten Teil absolvierst du in unseren eigenen Einrichtungen. Weitere Erfahrungen sammelst du im Krankenhaus. Unsere ausgebildeten Praxisanleiter begleiten und unterstützen dich intensiv bei deiner Berufsausbildung und stehen dir stets mit Rat und Tat zur Seite.

Während deiner Praktikumszeit lernst du verschiedene Bereiche kennen, wie:

  • Akut- und Langzeitpflege im ambulanten Bereich
  • Akut- und Langzeitpflege im stationären Bereich
  • Pflege im Krankenhaus

 

Der theoretische Teil findet bei unserem Kooperationspartner, der Gesundheits- und Pflegeschule der Wirtschaftsakademie in Greifswald, statt.
Dort erhältst du Kenntnisse unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Grundlagen der Pflege
  • rechtliche Grundlagen
  • Erste Hilfe
  • Kommunikation

Dein Profil und unsere Leistungen:

  • Du hast die Berufsreife erfolgreich abgeschlossen oder kannst einen ähnlichen Abschluss nachweisen
  • Du hast Freude am Umgang mit Menschen und trägst das Herz am rechten Fleck
  • Du bist einfühlsam, kommunikativ und verantwortungsbewusst
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit sind für dich selbstverständlich

Das erwartet dich während deiner Ausbildung bei der AWO:

  • eine abwechslungsreiche und qualitativ hochwertige Ausbildung in einem Unternehmen mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten
  • Übernahme nach erfolgreichem Abschluss
  • umfassende Betreuung durch unsere ausgebildeten Praxisanleiter
  • attraktive Ausbildungsvergütung und 27 Urlaubstage
  • eine angenehme und teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

 

Was wir dir sonst noch bieten:

  • ggf. Beteiligung an Führerscheinkosten Klasse B
  • Unterkunft in betriebseigener Studierenden- und Auszubildenden-Wohngemeinschaft in Greifswald möglich

Online Bewerbungsformular

Bitte füllen Sie alle Formularfelder aus und nutzen Sie die Möglichkeit ein Anschreiben und einen Lebenslauf einzufügen.

Persönliche Angaben

Fügen Sie hier Ihre Unterlagen (Anschreiben und Lebenslauf) als PDF hinzu.

Du bist noch unsicher oder hast Fragen?

Frau Müller beantwortet gerne alle deine Fragen! 03831-309715

 

Konnten wir dein Interesse wecken?

Dann nutze unser Bewerbungsformular oder sende uns deine vollständigen Bewerbungsunterlagen als PDF-Dokument an:

personal@awo-vorpommern.de

oder postalisch:

AWO Soziale Dienste Vorpommern gGmbH
Am Kütertor 4
18439 Stralsund

Im Falle einer postalischen Bewerbung möchten wir dich darum bitten, auf Bewerbungsmappen und Folien zu verzichten.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Zurück