Hauswirtschaftshilfe (m/w/d) im Ambulanten Pflegedienst der AWO in Greifswald

Nr. 79/2021

  • Greifswald
  • befristeter Arbeitsvertrag mit der Option zur Übernahme
  • 30h
  • ab sofort
  • Bewerbungsfrist: 24.11.2021

Über den Ambulanten Pflegedienst der AWO in Greifswald:

Unser Ambulanter Pflegedienst in Greifswald bietet seinen Patienten eine professionelle und liebevolle Pflege. Neben körperbezogener und Behandlungspflege übernehmen unsere Mitarbeiter auch Schwerstkrankenpflege und Sterbebegleitung. Weitere Angebote zur Unterstützung im Haushalt, Sturzprävention, Betreuung und soziale Beratung runden den Aufgabenbereich im Pflegedienst ab.

Als Hauswirtschaftshilfe erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Mitwirkung an der Sicherung einer fachlich qualifizierten hauswirtschaftlichen Betreuung der Klienten
  • Durchführung von hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • ordnungsgemäße Dokumentation der verrichteten Arbeit
Bild: AWO Bundesverband
Bild: AWO Bundesverband

Ihr Profil:

  • wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Hauswirtschaft
  • fachliche Kompetenz, Organisationsgeschick, Zuverlässigkeit sowie selbstständiges und kundenorientiertes Arbeiten
  • Einsatzbereitschaft, sicheres Auftreten sowie Flexibilität
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • Ruhe, Ausgeglichenheit und Geduld im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen
  • Führerschein und Fahrpraxis
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Online Bewerbungsformular

Bitte füllen Sie alle Formularfelder aus und nutzen Sie die Möglichkeit ein Anschreiben und einen Lebenslauf einzufügen.

Persönliche Angaben

Fügen Sie hier Ihre Unterlagen (Anschreiben und Lebenslauf) als PDF hinzu.

Bewerben können Sie sich auch per E-Mail:

personal@awo-vorpommern.de

oder postalisch:

AWO Soziale Dienste Vorpommern gGmbH
Am Kütertor 4
18439 Stralsund

Im Falle einer postalischen Bewerbung möchten wir Sie darum bitten, auf Bewerbungsmappen und Folien zu verzichten.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Zurück