Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) für den Bereich Betreuung und Hauswirtschaft im Ambulanten Pflegedienst der AWO in Tribsees

Nr. 61

  • Tribsees
  • Freiwilliges Soziales Jahr
  • 40h
  • ab 01.09.2022
  • Bewerbungsfrist: 16.06.2022

Über den Ambulanten Pflegedienst der AWO in Tribsees:

Unser Ambulanter Pflegedienst in Tribsees bietet seinen Patienten eine professionelle und liebevolle Pflege. Neben körperbezogener und Behandlungspflege übernehmen unsere Mitarbeiter auch Schwerstkrankenpflege und Sterbebegleitung. Weitere Angebote zur Unterstützung im Haushalt, Sturzprävention, Betreuung und soziale Beratung runden den Aufgabenbereich im Pflegedienst ab.

Über das Freiwillige Soziale Jahr:

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bei der AWO ist ein Freiwilligendienst im sozialen Bereich. Junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren erhalten damit die Möglichkeit, sich zu engagieren und damit etwas für die Gesellschaft zu tun. Ein freiwilliger Einsatz fördert die Entwicklung der Persönlichkeit, bietet Orientierung auch bei der Berufswahl und vermittelt wichtige Kompetenzen für das weitere Leben.

Bild: AWO Bundesverband

Sie bringen mit:

  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit
  • Ruhe, Ausgeglichenheit und Geduld im Umgang mit pflegebedürftigen Menschen
  • wünschenswert ist ein Führerschein und Fahrpraxis

Wir bieten Ihnen:

  • eine angenehme und teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • eine umfassende Betreuung durch einen Mentor während der Einarbeitungszeit
  • Raum für ehrenamtliches Engagement

Online Bewerbungsformular

Bitte füllen Sie alle Formularfelder aus und nutzen Sie die Möglichkeit ein Anschreiben und einen Lebenslauf einzufügen.

Persönliche Angaben

Fügen Sie hier Ihre Unterlagen (Anschreiben und Lebenslauf) als PDF hinzu.

Bewerben können Sie sich auch per E-Mail:

personal@awo-vorpommern.de

oder postalisch:

AWO Soziale Dienste Vorpommern gGmbH
Am Kütertor 4
18439 Stralsund

Im Falle einer postalischen Bewerbung möchten wir Sie darum bitten, auf Bewerbungsmappen und Folien zu verzichten.
Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen nach Ablauf eines halben Jahres ab Ende der Ausschreibung vernichtet.

Zurück